Basteln/Kreativ

Schaurig-Schön Verpackt

Zu Halloween gehen viele Kinder bei den Nachbarn Süßigkeiten sammeln. Damit du deine Beute auch einfach nach Hause tragen kannst, zeigen wir dir, wie du gruselige Halloween-Tüten bastelst.

 

Was du benötigst:

  • Papiertüten
  • Acrylfarbe  weiß, orange
  • Bastelpapier weiß, schwarz
  • Schaumstoffpinsel
  • Gabel 
  • Bleistift, Marker   
  • Kleber, Schere

 

 

Und so wird's gemacht:

Für die Geistertüte gib ein paar großzügige Kleckse weißer Acrylfarbe auf ein schwarzes Papier. Ziehe die Farbe mit einer Gabel wellenförmig nach unten.

Lass die Farbe trocknen und male dann mit einem schwarzen Marker Augen und Münder auf die Formen!

 Schneide sie aus und klebe sie auf die Tüte.

 

 

 Für die Kürbisse tupfst du mit dem Schaumstoffpinsel orange Kreise auf die Tüte auf und lässt die Farbe trocknen.

Male dann mit einem schwarzen Marker die Kontur eines Kürbisses auf den orangenen Farbfleck.

In der Mitte der Kürbisse malst du nun lustige Augen und Münder auf.

 

 

Für das Spinnennetz brauchst du ein weißes quadratisches Papier. Falte es 3 Mal zu einem Dreieck zusammen.

Schneide dann mehrere schmale Streifen aus und lasse dabei immer etwas Rand zur gefalteten Seite übrig.

Klappe das Papier vorsichtig auf und klebe es auf die Tüte auf.

Male mit dem Marker eine Spinne auf ein weißes Papier, schneide sie aus und klebe sie ins Netz hinein.

Fertig sind deine selbstgmachten Gruseltüten!