Ernährung

Ernährungstipps im Winter

Gerade im Winter solltest du darauf achten, dass du genügend Vitamine zu dir nimmt. Diese sind im Obst natürlich enthalten – und für einen Apfel zwischendurch ist ja immer Zeit.

 


Wärmespender


Du hast im Winter oft kalte Füße und Finger? In der asiatischen Ernährungslehre werden Lebensmittel in wärmende und kühlende eingeteilt. Zu jenen die Wärme spenden, zählen z. B. alle gekochten Speisen, Rosinen, Nüsse (wie Wal- und Haselnüsse), Milchreis, Maroni und Teemischungen mit Zimt, Anis oder Ingwer.

 


Winterlimonade


Die Winterzeit ist auch Erkältungszeit. Mit einer selbstgemachten Zitronenlimo kannst du dem Schnupfen entgegenwirken. Mit einer ausgepressten Zitrone, heißem Wasser und ein wenig Honig ist deine Limo im Nu fertig. Du kannst dir dabei von einem Erwachsenen helfen lassen. 

 


Stimmungshoch


Der Winter ist auch jene Jahreszeit, wo es früh dunkel wird. Damit deine Stimmung trotzdem fröhlich bleibt, kannst du dunkle Schokolade sowie reife Bananen und Nüsse genießen. Sie enthalten das Glückshormon Serotonin.