Bewegung

Hüpfspiel mit Spaßfaktor

Was ihr benötigt:

Und so wird’s gemacht:

Nimm verschiedenfarbigen Moosgummi und schneide gleich große Kreise aus. Am einfachsten geht das, wenn du einen Teller nimmst, diesen auf den Moosgummi legst, nachzeichnest und dann ausschneidest. So kannst du, je nach Größe deines Zimmers, ca. 15–20 Kreise zuschneiden. Anschließend nimmst du das Kopierpapier, druckst den Würfel und die Aufgaben-Vorlagen aus, schneidest diese zu und klebst diese auf dem Moosgummi fest. Zusätzlich kannst du weitere lustige Aufgaben auf Papier zeichnen und die fertig gebastelten Kreise auf dem Boden quer über das Zimmer auflegen.
 

Jetzt kann’s losgehen:

Der erste Spieler würfelt eine Zahl und hüpft mit einem Fuß von Kreis zu Kreis. Kommt er auf einen Kreis mit einer Aufgabe, muss er diese erledigen. Dann ist der nächste Spieler dran. Wer als Erster das Ziel erreicht hat, hat gewonnen.
 

Wohnzimmer-Hüpfspiel - Bastelzubehör
Diese Bastelmaterialien benötigst du für das Hüpfspiel.
Wohnzimmer-Hüpfspiel - Schritt 1
Schritt 1: Lege einen Teller auf den Moosgummi und zeichne ihn so oft nach bis 15 - 20 Kreise entstehen.
Wohnzimmer-Hüpfspiel - Schritt 2
Schritt 2: Schneide die Kreise aus.
Wohnzimmer-Hüpfspiel - Schritt 3
Schritt 3: Nimm das Kopierpapier und drucke die Aufgaben und den Würfel aus. Schneide zuerst die Aufgaben aus.
Wohnzimmer-Hüpfspiel - Schritt 4
Schritt 4: Klebe die Aufgaben auf die Kreise aus Moosgummi.
Wohnzimmer-Hüpfspiel - Schritt 5
Schritt 5: Zusätzlich kannst du noch weitere lustige Aufgaben auf Papier zeichnen, ausschneiden und auf die Kreise aus Moosgummi kleben.
Wohnzimmer-Hüpfspiel - Schritt 6
Schritt 6: Schneide nun den Würfle aus.
Wohnzimmer-Hüpfspiel - Schritt 7
Schritt 7: Falte den Würfel und klebe ihn an den Laschen zusammen.
Wohnzimmer-Hüpfspiel - Schritt 8
Schritt 8: Zum Schluss legst du die fertig gebastelten Kreise auf dem Boden quer über das Zimmer auf.