Basteln/Kreativ

Libellen im Anflug

In Japan verehrt, gehören die „Drachenfliegen“ zu den ältesten Insekten auf der Erde. Und: Sie können in der Natur auch rückwärts fliegen!

Du brauchst: 

  • Holzbastelklammern
  • Acrylfarben
  • Wackelaugen
  • Chenilledraht
  • Pinsel
  • Schere
  • Heißklebepistole

 

 

So geht´s:

1. Male die Klammern mit Acrylfarben bunt und fröhlich an und lass sie gut trocknen.

 

2. Klebe anschließend zwei Wackelaugen auf die obere Kante der Klammer. Schneide zwei verschiedenfarbige Chenilledrähte auf die Längen 30 cm und 20 cm zurecht. Nimm das längere Stück, biege beide Enden bis zur Mitte und drehe das Ganze mittig 2–3 Mal ein, um die Flügelform zu fixieren. Mit dem kürzeren Stück Chenilledraht gehst du genauso vor.

3. Klebe nun die Flügel an die obere Rückseite der Klammer. Wenn du eine Heißklebepistole zum Kleben verwenden möchtest, bitte am besten einen Erwachsenen um Hilfe. Alternativ kannst du auch einen Bastelkleber verwenden. Die größeren Flügel oben, die kleineren direkt darunter. Nun kannst du deine Klammer-Libellen überall einsetzen – mit ihnen kann man Kekstüten verschließen, Geschenke schmücken oder die Wohnung dekorieren.