Pinguine aus Flaschen
Basteln/Kreativ

Pinguine warm eingepackt

Mit dieser coolen Upcycling-Idee kannst du dir entzückende Pinguine direkt zu dir nach Hause holen! Damit tust du gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt, denn für den Körper der süßen Antarktis-Bewohner werden alte Flaschen zum Basteln genutzt. 

 

Was du dazu brauchst:

  • alte Flaschen
  • Moosgummi
  • Wackelaugen
  • bunter Stoff
  • Styroporkugel
  • Filz
  • Acrylfarben
  • Pompons
  • Schere
  • Pinsel
  • Nadel
  • Faden
  • Heißklebepistole
  • Vorlagen

 

Und so wird’s gemacht:

 

Vermische die weiße Farbe mit ein wenig Wasser und leere sie in die Plastikflasche. Danach drehst du diese, bis die Farbe verteilt ist. Bemale anschließend die Styroporkugel und die Außenseite der Flasche bis zur Mitte mit der schwarzen Acrylfarbe.

Schneide Füße, Flügel und Schnabel mithilfe unserer Vorlagen zurecht. Klebe danach die Styroporkugel, Füße und Flügel auf die Flasche. 

Schneide ein schmales Stück Stoff für den Schal und ein etwas größeres Stück für die Haube zurecht. Wickle den Schal rund um den Flaschenhals und befestige ihn mit einem Klebepunkt.

 

Für die Haube wende das Stück Stoff und falte den unteren Rand nach oben, sodass eine Lasche entsteht. Der Stoff sollte einmal um die Styroporkugel gewickelt werden.

Verklebe den Stoff an der Kante und binde ihn oben mit einer Schnur zusammen. Wende den Stoff, sodass die Vorderseite des Stoffs nach außen zeigt und die Schnur nicht mehr sichtbar ist.

Nähe ein Pompon auf die Haube und befestige ein schmales Stück Filz mit ein paar Klebepunkten am unteren Rand des Stoffs. Stülpe die Haube anschließend über die Styroporkugel. 

Zum Schluss kannst du zwei Wackelaugen und den Schnabel mit der Heißklebepistole auf den Kopf des Pinguins kleben. 
 

Herzig! Diesen niedlichen Pinguinen gefällt es bei dir daheim bestimmt!